top of page
trondheim-2074284.jpg

Willkommen auf der Website der ISM NMUN Delegation für das Königreich von Norwegen bei der NMUN Konferenz New York City 2024!

International. Individual. Inspiring.

Flag_of_Norway.svg.png

Norwegen - Königreich der Fjorde und Nordlichter

Norwegen, ein Land von majestätischer Schönheit und kultureller Vielfalt, zieht Reisende in seinen Bann. Die spektakulären Fjorde, von schneebedeckten Bergen umrahmt, bieten atemberaubende Ausblicke und Abenteuer in der Wildnis. Die reiche Geschichte des Landes spiegelt sich in mittelalterlichen Stabkirchen und Museen wider, während moderne Städte wie Oslo und Bergen pulsierende Kulturzentren sind. Norwegens Küche lockt mit frischen Meeresfrüchten und traditionellen Gerichten. Ob Sie die nordische Natur erkunden oder die lebendige Stadtszene genießen möchten, Norwegen ist ein Land voller faszinierender Kontraste und unvergesslicher Erlebnisse.

Die NMUN ISM Delegation ist besonderes stolz darauf dieses bemerkenswerte Land bei der kommenden NMUN Konferenz im April 2024 in New York City vertreten zu dürfen. 

Begleitet uns auf der Reise nach New York City, zu unseren Bundestagsterminen und unsere Treffen mit wichtigen norwegischen und deutschen Würdenträgern sowie Gesellschaften. 

Die NMUN ISM Delegation von 2023/2024

Über NMUN

 Die jährlich stattfindenden National Model United Nations (NMUN) bringen als größte und älteste Simulation der Arbeit der Vereinten Nationen seit über 90 Jahren Studierende aus über 130 UN-Mitgliedsstaaten zusammen, um sich über globalpolitisch relevante Themen auszutauschen und erste diplomatische Erfahrungen zu sammeln. Dabei treten die Teilnehmergruppen als Delegation eines ausgewählten Staates oder einer NGO auf, dessen Interessen sie im Laufe ihrer Arbeit vertreten.

Bei der Konferenz in New York City, für die die UN ihr Headquarter bereitstellt, werden in verschiedenen Gremien aktuelle Problemstellungen behandelt und nach dem Vorbild einer tatsächlichen Konferenz der Vereinten Nationen nachgestellt. Im Rahmen des gesamten Projektes erarbeiten die Studierenden bereits im Voraus Positionspapiere und Resolutionen, über die letztendlich in der internationalen Konferenz abgestimmt wird. Dabei wird eine offene, dennoch zielorientierte Denkweise geschult, die dabei hilft, sich in die Lage eines fremden Staates hineinzuversetzen und nach deren Interessen und Vorstellungen zu handeln.

Als gemeinsames Ziel aller Teilnehmenden, sich in internationalem Verständnis und Verhandlungsfähigkeit zu üben, gestaltet sich das gesamte Projekt daher als sehr weltoffen und begrüßt, nicht nur unterschiedliche politisch oder kulturell begründete Sichtweisen, sondern auch heterogene Persönlichkeiten miteinander zu vereinen und bietet somit eine Veranstaltung, geprägt von inhaltsspezifischem und sozialem Austausch, von der alle Beteiligten profitieren.

Unterstützen Sie uns!
Suche

Kontakt

Danke für's Absenden!

bottom of page